Bern

Polizei findet vier tote Hunde in öffentlichen Toiletten

Die Hunde lagen in öffentlich zugänglichen Toiletten in der Berner Innenstadt. (Symbolbild)

Die Hunde lagen in öffentlich zugänglichen Toiletten in der Berner Innenstadt. (Symbolbild)

In den öffentlichen Damentoiletten zweier Restaurants und eines Warenhauses in der Berner Innenstadt sind vergangene Woche vier tote Hunde gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass die Tiere zusammen gehalten worden waren.

Bei den vorwiegend schwarzfelligen toten Hunden handelte es sich um einen ausgewachsenen Rüden, zwei Jungtiere und ein älteres Weibchen mit einem verkümmerten rechten Vorderlauf. Das Weibchen lief deshalb auf drei Beinen.

Bei der Berner Kantonspolizei gingen am Abend des 5. November und am Morgen des 6. November Meldungen zu den toten Hunden ein. Die Kadaver wurden an der Spitalgasse 37, der Schauplatzgasse 23 und an der Spitalgasse 21 gefunden.

Die Polizei geht davon aus, dass die Tiere am Donnerstagabend zwischen 20.30 und 21.00 Uhr in den Toiletten abgelegt wurden. Zur Klärung der Hintergründe und der Herkunft der Hunde sucht die Polizei Zeugen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1