Tessin
Polizei findet vermissten Maggia-Taucher

Der deutsche Taucher, der am vergangenen Dienstag in der Maggia im Tessin von der Strömung mitgerissen wurde, ist heute tot aus dem Wasser geborgen worden. Die Polizei entdeckte die Leiche in etwa sechs Metern Tiefe.

Drucken
Teilen
Regenfälle verwandelten die Maggia in einen reissenden Strom

Regenfälle verwandelten die Maggia in einen reissenden Strom

Keystone

Der 55-Jährige war am Dienstag in der Nähe von Tegna TI tauchen gewesen. Die heftigen Niederschläge hatten den Fluss zu diesem Zeitpunkt stark anschwellen lassen. Die Leiche sei ein Stück flussabwärts gefunden worden, teilte die Polizei heute mit.

Aktuelle Nachrichten