Ein Anwohner hörte am frühen Sonntagmorgen kurz nach zwei Uhr vom nahen Industriegebiet her eine Scheibe klirren. Patrouillen der alarmierten Kantonspolizei und der Regionalpolizeien Lenzburg und Brugg kontrollierten das fragliche Gebiet.

Dabei stellten die Polizisten beim Logistikzentrum eines Elektronikhandelsbetriebs eine eingeschlagene Scheibe fest. Kurz danach konnte die Polizei auf dem Gelände zwei Männer festnehmen.

Bei den mutmasslichen Einbrechern handelt es sich um ein zwei Schweizer im Alter von 29 und 30 Jahren. Nach ersten Erkenntnissen machten sie keine Beute. Sie wurden für weitere Ermittlungen in Haft gesetzt. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung eröffnet.