Hunzenschwil

Polizei erwischt Raser ausserorts mit 155 km/h

Raser (Symbolbild).

Raser (Symbolbild).

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle erfasste die Kantonspolizei heute Morgen einen Automobilisten mit 155 statt der erlaubten 80 km/h. Er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Mit dem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Donnerstagmorgen zwischen Hunzenschwil und Suhr eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Hauptstrasse gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Dabei erfassten die Polizisten ein Auto mit 155 km/h - also beinahe doppelt so schnell wie erlaubt.

Sie stoppten das Auto sofort und verzeigten den Lenker vor Ort. Der 27-jährige Schweizer musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1