Diebinnen festgenommen

Polizei erwischt mehrere mutmassliche Diebinnen

Der Fahndungsdienst der Kantonspolizei Basel-Landschaft nahm am Dienstagnachmittag auf dem Aeschenplatz in Basel im Tram der Linie 10 vier junge Frauen fest. Sie stehen unter Verdacht, mehrere Einbruchdiebstähle im Kanton Baselland verübt zu haben. Eine Grenzwachpatrouille überführt ebenfalls zwei verdächtige Frauen der Polizei. Zwei weitere Frauen entwischten der Polizei.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um eine 23-jährige Frau und drei 15 Jahre alte Mädchen. Die vier Tatverdächtigen gaben an, in der Nähe von Strassburg zu wohnen. Eines der 15-jährigen Mädchen trug Diebesgut auf sich.

Ebenfalls am Dienstagnachmittag ist einer Grenzwachtpatrouille in der Nähe des
Grenzüberganges Weilstrasse ein mit zwei Frauen besetztes Fahrzeug aufgefallen. Einer weiteren Grenzwachtpatrouille gelang es, dieses Fahrzeug im Dorfkern von Riehen zu stoppen und die zwei Frauen einer Zollkontrolle zu unterziehen. Dabei stellten die Grenzbeamten fest, dass die angeblich 29-jährige Lenkerin gar keinen Führerschein hatte.

Die Lenkerin und die Beifahrerin verfügten über keinerlei Ausweise. In der Handtasche der Fahrerin entdeckten die Grenzwächter Einbruchsgegenstände. Die beigezogenen Fahrzeugspezialisten der Basler Grenzwache stiessen in zwei raffinierten Verstecken im Auto auf weiteres Einbruchswerkzeug. Abklärungen der Grenzwächter ergaben, dass die Lenkerin bereits unter einem anderen Namen in zwei Kantonen der Westschweiz wegen Einbruchsdiebstählen aktenkundig ist.

Das Fahrzeug, das über ausländische Kontrollschilder verfügte, war stillgelegt und hätte gar nicht im Strassenverkehr verwendet werden dürfen, da kein Versicherungsschutz mehr besteht. Die Frauen gaben an, dass sie ursprünglich aus Kroatien stammen und ohne festen Wohnsitz in Strassburg (F) leben.

Am Dienstagvormittag bestiegen zwei Frauen an der Colmarerstrasse ein in Spanien immatrikuliertes Fahrzeug. Als eine Fahndungspatrouille das Auto anhalten wollte, entzog sich die Fahrerin durch eine waghalsige Fahrweise der Kontrolle. Trotz Verfolgung mit Blaulicht und Zweiklanghorn, fuhr die Lenkerin durch Einbahnstrassen und überquerte ungebremst Kreuzungen. Um eine weitere Gefährdung Unbeteiligter zu vermeiden, wurde die Intensivverfolgung abgebrochen und eine allgemeine Fahrzeugfahndung ausgelöst, welche bis zur Stunde ohne Erfolg blieb.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1