Polizei ermittelt vier aktive Sprayer

Polizei ermittelt vier aktive Sprayer

Die Kantonspolizei ermittelte vier Sprayer, die in den Jahren 2007 bis 2009 im Grossraum Solothurn, Grenchen und Olten unzählige Sachbeschädigungen in der Höhe von 200 000 Franken mittels Graffitis verübt hatten. Die vier Männer sind zwischen 18 und 26 Jahr alt und in der Region Solothurn wohnhaft.

Die Sprayer machten sich an etlichen Zugkompositionen der SBB und BLS zu schaffen. Grosser Schaden entstand auch in der Stadt Solothurn, wo die Täterschaft Fassaden von historischen Gebäuden verunreinigte. Die Gesamtschadenssumme dürfte sich auf gegen 200 000 Franken belaufen. Die Täter sind zwischen 18 und 26 Jahre alt und wohnen in der Region Solothurn. Sie müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft Solothurn für ihr Handeln verantworten

Meistgesehen

Artboard 1