Am Donnerstag Nachmittag vergangener Woche, also am Donnerstag, 29. Oktober 2009, kurz nach 14.00 Uhr, wurde eine 92-jährige Frau vor der eigenen Haustür am Oberen Rebbergweg in Reinach BL Opfer eines perfiden Entreiss-Diebstahls. Verletzt wurde niemand, die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen und veröffentlicht mit dieser Medienmitteilung ein Phantombild des mutmasslichen Täters.

Die Rentnerin hatte - gemeinsam mit ihrem 90-jährigen Gatten - am Donnerstag, dem 29. Oktober, in einer Bank in Rheinfelden AG Bargeld in der Höhe von 15 000 Franken bezogen. Es ist davon auszugehen, dass das Ehepaar bereits dort von der Täterschaft beobachtet worden war.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft hatte die Täterschaft vor dem Diebstahl bereits in der Tiefgarage des Einkaufszentrums Migros-Zentrum in Reinach Kontakt mit den Opfern. Dort hatte sich die Täter angeboten, beim Wechseln eines defekten Vorderpneus am Auto des Ehepaares behilflich zu sein. Dieses lehnte die Hilfe jedoch ab.

Nach der Reparatur kam es dann vor der Haustüre des Ehepaares zum Diebstahl. Dabei näherte sich die Täterschaft der Frau von hinten und entriss ihr eine grüne Stofftasche, in welcher sich der Geldbetrag befand.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht nun zwei Männer. Der Haupttäter war 165 bis 170 cm gross, 40 bis 50 Jahre alt, ist von fester Statur, hat ein breites Gesicht und dunkelschwarze Haare (Bürstenschnitt). Er war dunkel gekleidet und sprach eine ausländische Sprache. Ein dunkel gekleideter Mittäter lenkte einen weissen BMW des Typs E36 (älteres Modell aus der 3-er-Reihe).

Eine durch die Polizei Basel-Landschaft eingeleitete Fahndung verlief bis heute ergebnislos. Die Polizei sucht nun Zeugen (Telefon: 061 553 35 35).