Einbruch

Pelze in St. Moritz für eine Million Franken gestohlen

Überwachungskamera-Bild eines Einbrechers

Überwachungskamera-Bild eines Einbrechers

Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht auf Mittwoch aus einer Kleiderboutique in St. Moritz mit der Rammbock-Methode 30 Pelze im Wert von mehr als einer Million Franken gestohlen. Die Täter waren mit einem geklauten Auto rückwärts gegen das Schaufenster gefahren.

Den Wagen, der Anfang Woche in Chur entwendet wurde, liessen die Einbrecher am Tatort zurück, wie die Polizei mitteilte. Sie geht deshalb davon aus, dass die Täter mit einem anderen Fahrzeug flüchteten.

Während des Einbruchs wurden die unmaskierten Männer von einer Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei hat die Bilder im Internet veröffentlicht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1