Bellach
Pech für Einbrecher in Bellach: Sicherheitspersonal stoppt sie

Im Bellacher Sportcenter fanden die Einbrecher nur Esswaren statt Geld. Und weil sie den Alarm auslösten, wurden die beiden Schweizer kurze Zeit später auch gleich noch vom alarmierten Sicherheitspersonal angehalten und der Polizei übergeben.

Drucken
Teilen
Der Einbruch in Bellach endete mit der Festnahme. (Symbolbild)

Der Einbruch in Bellach endete mit der Festnahme. (Symbolbild)

Pressedienst

In der Nacht auf Sonntag, 22. Juli 2012, kurz vor 00.30 Uhr, rückte Sicherheitspersonal zu einem ausgelösten Alarm an der Allmendstrasse in Bellach aus. Dort konnte sie zwei Männer anhalten und bis zum Eintreffen der Polizei zurückhalten.

Die umgehend eingeleiteten Abklärungen durch die Kantonspolizei Solothurn ergaben, dass die beiden 38-jährigen Schweizer zuvor in ein Sportcenter und ein dazugehöriges Restaurant eingedrungen waren. Sie hatten die Räumlichkeiten erfolglos nach Geld durchsucht und schliesslich Esswaren entwendet. Die beiden mutmasslichen Täter wurden vorläufig in Haft genommen - sie sind geständig. (PKS)

Aktuelle Nachrichten