Am Dienstagnachmittag sorgte ein Pannen-Lastwagen für Verkehrsprobleme auf der A2 bei Arisdorf. Die rechte Hinterachse des Anhänger-Lastwagens brach und wurde nach aussen verschoben. So konnte der Lastwagen nicht mehr weiterfahren.

Der Chauffeur parkierte seinen Wagen auf dem Pannenstreifen. Weil der Lastwagen nicht mehr von selbst bewegt werden konnte, musste er in einer komplizierten Bergung abgeschleppt werden, wie die Baselbieter Polizei am Mittwoch mitteilte.

Das Fahrzeug wurde zwischen 16.45 Uhr und 17 Uhr rückwärts - also quasi durch den Gegenverkehr - ab der Autobahn gezogen. Dazu wurde eine der zwei Spuren in Richtung Bern/Luzern gesperrt werden. Kleinere Staus kamen vor. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Ab 17 Uhr war die A2 wieder normal befahrbar. (zam)