Um 19.50 Uhr fuhr die 23-Jährige vom Benkerjoch her abwärts Richtung Küttigen, als sie nach der letzten engen Linkskurve die Herrschaft über ihren Opel Corsa verlor. Schleudernd kam dieser links von der Strasse ab und stürzte das angrenzende Bachbett hinunter, wo er mit grosser Wucht seitlich gegen einen Baum prallte.

Unfall beim Benkerjoch: Das sagte Polizeisprecher Bernhard Graser noch am Unfallort zur möglichen Ursache.

Unfall beim Benkerjoch: Das sagte Polizeisprecher Bernhard Graser noch am Unfallort zur möglichen Ursache.

Die Strassenrettung der Feuerwehr musste die bewusstlose Frau aus dem Wrack bergen, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Kantonsspital Aarau gebracht. Ihr Zustand wird derzeit als kritisch bezeichnet.

Blut- und Urinprobe angeordnet

Obwohl die Benkenstrasse zum Zeitpunkt des Unfalls grundsätzlich trocken war, hatte sich an verschiedenen Stellen Glatteis gebildet. Allerdings ist noch unklar, ob die Lenkerin deswegen verunfallte. Die Staatswanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Untersuchung und ordnete eine Blut- und Urinprobe bei der Verunfallten an.

Für die Tatbestandsaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Polizei die Benkenstrasse bis um 23 Uhr sperren, wie sie weiter mitteilt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Live auf Tele M1

Mehr dazu in der Sendung «Aktuell» um 18 Uhr, stündliche Wiederholung

Aktuelle Polizeibilder: