Poliezi

Obergösgen: Jugendliche bedrohen junge Frau mit Messer

Bewaffnete Jugendliche haben in Obergösgen eine junge Frau überfallen (Symbolbild).

Bewaffnete Jugendliche haben in Obergösgen eine junge Frau überfallen (Symbolbild).

Eine 18-jährige Frau wurde am Montagabend in Obergösgen von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Geld genötigt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Am vergangenen Montag um 21.10 Uhr  fuhr eine junge Frau mit ihrem Mofa von Lostdorf herkommend in Richtung Obergösgen. Kurz vor der dortigen Kreisschule stellten sich ihr drei Männer in den Weg und hinderten sie an der Weiterfahrt, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte.

Einer der Unbekannten hielt dabei offenbar ein Messer in der Hand, ein zweiter verlangte Geld. Nachdem die 18-Jährige den Männern einen Geldschein ausgehändigt hatte, flohen diese in unbekannte Richtung. Die junge Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Verdächtige sind zwischen 16 und 18 Jahren alt

Die mutmasslichen Täter sind nach Angaben der Polizei alle zwischen 16 und 18 Jahre alt, zwischen 160-170 cm gross und von schlanker Statur. Zwei trugen eine Dächlikappe und einen Schal vor dem Gesicht. Der Dritte trug eine schwarze Wollmütze. Der Mann, der das Geld verlangte sprach gebrochen Deutsch mit südosteuropäischem Akzent.

Die Kantonspolizei Solothurn sucht nun Zeugen. Sie bittet Personen, die zum Vorfall oder zur Identität der Gesuchten Angaben machen können, sich bei ihr unter Telefon 062 311 80 80 zu melden.

Meistgesehen

Artboard 1