Oberentfelden: Tresor aufgebrochen

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht auf Donnerstag in Oberentfelden und Kölliken in mehrere Betriebe eingebrochen. Unter anderem öffneten sie einen Tresor gewaltsam. Vor allem entstand aber grosser Sachschaden.

Merken
Drucken
Teilen

Durch ein zuvor aufgebrochenes Fenster stiegen die Einbrecher in der Nacht auf Donnerstag in den Werkhof eines Baugeschäfts an der Carl Sprecherstrasse ein. Im Gebäude öffneten sie einen Tresor gewaltsam. Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, verwendeten sie dazu ein Winkelschleifgerät, das sie zuvor beim Einbruch in ein nahes Haustechnik-Verkaufsgeschäft entwendet hatten.

In der gleichen Nacht wurde auch an der Industriestrasse in Oberentfelden ein Fachbetrieb für Holzwerkstoffe Ziel eines Einbruchdiebstahls. Hier erbeutete die Täterschaft eine Geldkassette. Leer gingen Einbrecher hingegen an der gleichen Strasse bei einem Gartenbaubetrieb aus.

Schliesslich suchten Einbrecher im benachbarten Kölliken ein Kieswerk heim, wo sie gewaltsam in die Büroräume eindrangen und diese durchsuchten. Sie brachen dabei die Kaffeeautomaten auf und entwendeten das Bargeld.

Der Deliktsbetrag beläuft sich bei diesen Einbruchdiebstählen insgesamt auf einige tausend Franken. Den Sachschaden schätzt die Polizei total auf über 20 000 Franken. Noch ist unklar, ob alle Einbruchdiebstähle auf das Konto der gleichen Täter gehen. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.