Heute morgen brach in einem Bauernhaus in der Kehrmühle in Oberbalm ein Brand aus. Dieser dehnte sich in kurzer Zeit auf den ganzen Gebäudekomplex und die nebenan stehende Mühle aus. Die Feuerwehren von Oberbalm und Köniz sowie die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern bekämpften den Brand in einem Grosseinsatz.

Nicht mal die Mühle blieb verschont

Ein Teil der Mühle konnte gerettet werden. Der Bauernhauskomplex mit Wohnungen und Ökonomieteil hingegen brannte grösstenteils nieder. Personen wurden nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen konnten die Tiere ins Freie getrieben und gerettet werden. Die Bewohner der Liegenschaft werden vorübergehend in der Nachbarschaft eine Unterkunft beziehen.

Der Sachschaden ist beträchtlich, kann aber noch nicht genau beziffert werden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt; entsprechende Ermittlungen sind eingeleitet.