Der niederländische Frachter war kurz nach 13.30 Uhr auf einer Leerfahrt bergwärts unterwegs gewesen, als er vermutlich aufgrund eines technischen Defektes nicht mehr manövrieren konnte.

Es gelang der Besatzung indes, das Schiff aus eigener Kraft am Grossbasler Rheinufer auf Höhe der Alten Universität in eine sichere Position zu bringen, wie die Basler Behörden mitteilen.

Von dort konnten das Löschboot der Basler Berufsfeuerwehr und das Schubschleppschiff «Vogel Gryff» den Frachter in den Schleusenvorhafen bei Birsfelden abschleppen. Im Einsatz standen neben der Berufsfeuerwehr die Kantonspolizei Basel-Stadt und die Sanität der Rettung Basel-Stadt. (bz)