Die verpasste dem Mann - jeweils gegen 18 Uhr und damit deutlich vor der Nachtruhe - zweimal einen Strafzettel wegen Ruhestörung. Strafandrohung: jeweils 250 Dollar oder 15 Tage Haft.

Die Mutter des Mannes erzählte dem Lokalsender "Pix 11", ihr Sohn sei geistig behindert und werde von der Nachbarin deshalb ständig beschimpft. "Ich habe ihm gesagt: Lache einfach drüber. Und genau das hat sie wohl gestört."

Um ihre Version der Geschichte gebeten, knallte die Nachbarin dem Kamerateam die Tür vor der Nase zu.