Verkehrsunfall

Navigationsgeräte-Anweisungen führen zu Frontalkollision

Autolenkerin vertraut dem Navigationsgerät (Symbolbild)

Autolenkerin vertraut dem Navigationsgerät (Symbolbild)

Weil eine Autofahrerin den Anweisungen ihres Navigationsgerätes gefolgt war, kam es am frühen Montagabend bei Schaffhausen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos. Personen wurden dabei keine verletzt.

Die 47-jährige Deutsche wollte um 19.45 Uhr mit ihrem Auto von der A4 über die Ausfahrt Nord in Richtung Schaffhausen fahren. Kurz vor einer Brücke befolgte die sie die Anweisungen des Navigationsgerätes und fuhr auf die Gegenfahrbahn, um nach links abzubiegen, wie die Schaffhauser Polizei am Dienstag mitteilte.

Als sie den Fehler bemerkte, bremste sie. In diesem Moment fuhr ein 28-jähriger Schweizer mit seinem Auto auf der Gegenfahrbahn um die Kurve. Es kam zu einer Frontalkollision zwischen den beiden Autos. Die Einfahrt zur A4 musste für rund eine halbe Stunde gesperrt werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1