In Liestal wurde ein 17-Jähriger auf offener Strasse von einer Gruppe von fünf bis acht Personen attackiert. Sie warfen ihn mit Gewalt zu Boden und schlugen in mehrfach mit Füssen und Fäusten auf den Kopf. Danach raubten sie ihr Opfer noch aus.

Der junge Mann, der alkoholisiert war, musste mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Die Täter sind laut Aussagen des Opfers Jugendliche im Alter von 18 bis 20 Jahren. Sie sprachen Baselbieter Dialekt mit ausländischem Akzent.

In der Nähe des Bahnhofs Sissach wurden zwei 28-jährige Männer von drei Männern und einer Frau angepöbelt und tätlich angegriffen. Später warfen die Angreifer auch ein Eisengestell auf die Opfer.

Einer der angegriffenen Männer erlitt gemäss Polizeiangaben vom Sonntag einen Nasenbeinbruch, Rissquetschwunden an der Nase und Zahnverletzungen. Er musste ins Spital eingeliefert werden.