Nächtliche Sprayereien rund um den Wettinger Bahnhof

In der Nacht auf Sonntag versprayten unbekannte Vandalen zahlreiche Objekte in der Nähe des Bahnhof Wettingen. Als «Sujet» wählten sie die Zahl 5430 - also die Postleitzahl von Wettingen. Die Sprayer verursachten damit einen Sachschaden von rund 20 000 Franken.

Drucken
Teilen

Die Spur der Sachbeschädigungen zog sich vom Bahnhof Wettingen her in das Wohnquartier «Etzelmatt». In der Nacht auf Sonntag, 14. März 2010, versprayten unbekannte Vandalen Fassaden, Scheiben, Billet- und Warenautomaten sowie andere Objekte. Darauf brachten sie mit schwarzer und weisser Farbe die Zahl «5430» - also die Postleitzahl von Wettingen - an. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 20 000 Franken.

Von Lärm geweckt schaute ein Anwohner um 3.30 Uhr aus dem Fenster und sah fünf Personen, vier davon die Kapuze über den Kopf geschlagen. Als er sich bemerkbar machte, rannten die fünf davon. Noch ist unklar, ob es sich dabei um die Täterschaft gehandelt hat.

Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise zur Täterschaft entgegen.

Aktuelle Nachrichten