Einbrüche in Einfamilienhäuser
Nächtliche Einbrecher streunern durchs Quartier

In Olten ereignete sich in der Nacht auf Sonntag eine Serie von Einbrüchen. Die Täter drangen in diverse Häuser ein, in denen zum Teil die Bewohner am Schlafen waren. Noch ist unklar, wie hoch das Deliktsgut ausfällt.

Merken
Drucken
Teilen
BIldarchiv_Polizei_Solothurn_Auto_fahrend_sz.jpg

BIldarchiv_Polizei_Solothurn_Auto_fahrend_sz.jpg

Solothurner Zeitung

Die Einbrüche wurden an der Paul-Brandtstrasse in Olten zwischen Mitternacht und Sonntag, 9 Uhr, in Ein- und Reiheneinfamilienhäuser verübt. Zum Teil waren die Bewohner der Liegenschaften im Obergeschoss am schlafen, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte.

Noch ist unklar, wie hoch das Deliktsgut ausfällt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Franken. Da die Täterschaft flüchtig ist, sucht die Polizei nach Hinweisen (Telefon: 062 311 80 80).