Möhlin
Nachbarin passte auf - Kriminaltouristen festgenommen

Der Kantonspolizei Aargau gelang es gestern Nachmittag in Zusammenarbeit mit dem Grenzwachtkorps drei mutmassliche Einbrecher aus Rumänien zu verhaften. Das Trio war zuvor in Möhlin in ein Wohnhaus eingebrochen.

Merken
Drucken
Teilen
Endstation Grenze

Endstation Grenze

Eine Anwohnerin meldete am Sonntag um 12:40 Uhr , dass bei einer Nachbarliegenschaft drei verdächtige Personen herumschleichen. Zudem habe sie ein ausländisches Auto, VW Golf, festgestellt.

Gestützt auf diese Meldung an die Polizei rückten umgehend mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Aargau, der Regionalpolizei unteres Fricktal sowie des mobilen Grenzwachtkorps aus. Die rasch eingeleitete Fahndung führte dann auch schon 20 Minuten später zum Erfolg.

In Möhlin konnte eine Patrouille der Kantonspolizei die signalisierten Männer lokalisieren und sofort einen dieser Gruppe festnehmen. Den zwei anderen gelang vorerst die Flucht. Nur 10 Minuten später wurde ein zweiter Täter in Möhlin sowie eineinhalb Stunden später in Mumpf der dritte Mann, dieses Mal durch die Beamten des Grenzwachtkorps, verhaftet.

Bei den angehaltenen Männern handelt es sich um drei rumänische Staatsangehörige zwischen 26 und 39 Jahren, alle ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Sie benutzten einen VW Golf mit bulgarischen Kontrollschildern. Aus den Effekten konnte die Polizei Werkzeuge sowie Goldschmuck und Bargeld sichergestellen.

Auf Verfügung des zuständigen Bezirksamtes Rheinfelden wurden alle Festgenommen in Untersuchungshaft gesetzt. Die eingeleiteten Ermittlungen der Kantonspolizei werden nun zeigen, für welche Straftaten diese Gruppierung in Frage kommt. (rsn)