Lengnau
Nach Zündung von selbst gebasteltem Sprengkörper schwer verletzt

Beim Zünden einer Schwarzpulverladung hat sich ein Bastler in der Nacht auf den 1. August in Lengnau schwer verletzt. Er musste mit der Rega ins Uni-Spital Zürich übergeführt werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag kurz vor 2.30 Uhr ereignete sich ausserhalb des Festgeländes der Beach-Party in Lengnau ein Unfall. Ein 22-jähriger Schweizer aus dem Bezirk Aarau wollte im Wiesland eine Schwarzpulverladung ab einer speziellen und selbst gefertigten Zündvorrichtung aus Metall zünden, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Dabei explodierte die Ladung und verletzte den Mann im Gesicht und am Oberkörper schwer. Er musste mit der Rega ins Unispital geflogen werden. Wer Angaben über den Vorfall machen kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Verbindung zu setzen (Tel. 062 835 85 00).