Däniken
Nach Streifkollision zweier Autos: Ein Fahrer macht sich aus dem Staub

Zwischen Däniken und Dulliken kam es am Sonntagmorgen zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos. Einer der beiden Fahrer machte sich aus dem Staub, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Drucken
Einer der beiden Lenker beging Fahrerflucht (Symbolbild)

Einer der beiden Lenker beging Fahrerflucht (Symbolbild)

Keystone

Kurz nach 8 Uhr war ein Autofahrer mit Anhänger von Däniken herkommend Richtung Dulliken unterwegs. Als ein ihm entgegenfahrendes Fahrzeug immer mehr auf seine Strassenseite geriet,
reduzierte er zuerst seine Geschwindigkeit. Um eine Kollision zu vermeiden leitete er zusätzlich ein Ausweichmanöver ein, dennoch kam es in der Folge zu einer Streifkollision, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte.

Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, machte sich der mitbeteiligte Autofahrer aus dem Staub. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Gemäss ersten Erkenntnissen
könnte es sich beim gesuchten Auto um ein graues oder silbernes Mazda Coupé handeln, heisst es in der Mitteilung weiter.

Aktuelle Nachrichten