Ettingen BL

Nach Häckselarbeiten: 29-jähriger Arbeiter schwer verletzt

Die Rega musste den schwer verletzten Arbeiter ins Spital fliegen (Archivbild)

Die Rega musste den schwer verletzten Arbeiter ins Spital fliegen (Archivbild)

Ein 29-jähriger Arbeiter ist am Mittwoch bei Häckselarbeiten in Ettingen schwer verletzt worden. Er wurde von einer Eisenstange am Kopf getroffen. Die Rega flog ihn ins Spital.

Zum Unfall war es gekommen, als eine private Firma im Auftrag der Gemeinde den Häckseldienst für die Bevölkerung verrichtete.

Bei den Arbeiten kam es nach 8 Uhr zu einer Störung in dem von einem Traktor gezogenen mobilen Holzhacker, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Der Arbeiter wollte den Holzstau in der Maschine mit Hilfe einer Eisenstange beheben. Laut der Polizei ist dies bei einer stillstehenden Maschine ein normales Vorgehen.

Hier sei die Maschine aber noch nicht gänzlich stillgestanden, sodass die Stange zurück geschleudert sei und den Arbeiter getroffen habe. (sda/sha)

Meistgesehen

Artboard 1