Brandstiftung
Nach erneutem Brand an Hardstrasse: Weitere Person verhaftet

Nachdem es in einem Mehrfamilienhaus in Zürich am Wochenende zum wiederholten Mal gebrannt hatte, ist am Sonntagabend eine verdächtige Person festgenommen worden. Ein 53-jähriger Mann sitzt bereits wegen Verdachts in vorherigen Fällen in U-Haft.

Merken
Drucken
Teilen

Es war in den vergangenen Wochen und Monaten in diesem Haus an der Hardstrasse zu mehreren Brandausbrüchen gekommen. Ende Oktober war ein 53-jähriger Schweizer festgenommen worden. Dieser sitzt immer noch in Untersuchungshaft, wie die Zürcher Stadtpolizei am Montag mitteilte.

In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt
7 Bilder
In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt
In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt
In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt
In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt.
In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt
In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt

In Zürich an der Hardstrasse hat es gebrannt

Newspictures

Nach einem erneuten Brand am Sonntag wurde nun eine weitere Person verhaftet. Ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt, wollte die Polizei auf Anfrage nicht sagen. Sie gab auch nicht bekannt, ob die Person, ebenso wie der bereits Verhaftete, in diesem Mehrfamilienhaus wohnt.

Der Brand vom Sonntag konnte rasch gelöscht werden. Die Hausbewohner hatten sich alle selber rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber beträchtlicher Sachschaden. Die verdächtige Person wurde gemäss Polizeiangaben in den frühen Abendstunden in der Stadt Zürich festgenommen.