Tätliche Auseinandersetzung

Nach Drohung mit Pistole: Polizei verhaftet in Zürich vier Personen

Bei der Auseinandersetzung wurde eine Luftdruckpistole abgefeuert. (Symbolbild)

Bei der Auseinandersetzung wurde eine Luftdruckpistole abgefeuert. (Symbolbild)

Am Sonntagnachmittag kam es in Zürich-Affoltern an der Glaubtenstrasse zu einem Streit zwischen mehreren Personen, in dessen Verlauf ein Schuss aus einer Luftdruckpistole abgegeben wurde. Die Polizei nahm vier Personen fest.

Kurz vor 12.30 Uhr wurde der Stadtpolizei gemeldet, dass an der Glaubtenstrasse ein Mann mit einer Schusswaffe bedroht werde. Mehrere Patrouillen rückten sofort aus. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es in der Glaubtenstrasse zu einem Streit zwischen mehreren Männern, in dessen Verlauf offenbar ein Schuss aus einer Luftdruckwaffe abgegeben wurde. Verletzt wurde dadurch niemand, ein Beteiligter erlitt aber bei der tätlichen Auseinandersetzung eine Handverletzung.

Die Männer versuchten mit zwei Fahrzeugen zu flüchten, konnten aber noch in der Glaubtenstrasse von der Polizei festgenommen werden. Es handelt sich um vier Schweizer im Alter von 19, 20, 22 und 48 Jahren. Die mutmassliche Tatwaffe wurde kurz darauf von einem Polizeihund in einem nahe gelegenen Waldstück aufgespürt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung werden derzeit von der Polizei noch abgeklärt. (sra)

Meistgesehen

Artboard 1