Im Luzerner Seebecken beim Schwanenplatz wurde heute durch die Feuerwehr Luzern eine grössere Menge Öl festgestellt.

35 Männer waren nötig, um den Ölteppich einzugrenzen. Mit einem Spezialölbinder wurde das Öl verfestigt und anschliessend abgesaugt. Kleinere Reste werden wohl zurückbleiben und sich in den nächsten Tagen auflösen.

Die Ursache des Ölteppich ist trotz umfangreichen Abklärungen durch die Polizei und die Feuerwehr völlig unklar. (rhe)