Basel
Mutmasslicher Vergewaltiger nach drei Wochen festgenommen

Knapp drei Wochen, nachdem ein 24-jähriger Mann in Basel eine Frau vergewaltigt haben soll, ist er erwischt worden. Dank DNA-Spuren sei der Franzose identifiziert und am Dienstag bei der erneuten Einreise festgenommen worden.

Merken
Drucken
Teilen
Da die DNA des mutmasslichen Täters bereits in einer Datenbank war, schrieb ihn die Staatsanwaltschaft zur Verhaftung aus. (Symbolbild)

Da die DNA des mutmasslichen Täters bereits in einer Datenbank war, schrieb ihn die Staatsanwaltschaft zur Verhaftung aus. (Symbolbild)

Keystone

Der in Frankreich wohnhafte Mann soll am Karfreitag-Morgen die junge Frau in ihrem Zimmer in einem Etablissement an der Ochsengasse besucht, bewusstlos geschlagen, vergewaltigt und beraubt haben. Das Opfer ging später ins Spital, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Da die DNA des mutmasslichen Täters bereits in einer Datenbank war, schrieb ihn die Staatsanwaltschaft zur Verhaftung aus. Am Dienstagabend um 23 Uhr kontrollierte die Grenzwache ein von Frankreich her einreisendes Fahrzeug, und der Lenker stellte sich als der Gesuchte heraus. Nun wird er dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt.