Mutmassliche Kriminaltouristen aus dem Elsass festgenommen

Die Polizei hat am Montagmorgen in Remetschwil AG drei mutmassliche Einbrecher auf frischer Tat festgenommen. Die drei Burschen befinden sich in Untersuchungshaft.

Drucken
Teilen

Die drei französisch sprechenden Burschen kauften am Montag, kurz vor elf Uhr im VOLG-Laden Süssigkeiten und erschienen dem Personal verdächtig. Als die drei mit einem weissen Mazda mit französischen Kontrollschildern wegfuhren, verständigte das Personal die Polizei.

Eine Patrouille der Regionalpolizei Rohrdorferberg stiess Minuten später beim Gemeindehaus auf den abgestellten Mazda. Von den drei Burschen fehlte jede Spur. Die Patrouille behielt das Auto weiterhin im Auge. Kurz nach zwölf Uhr kehrten die drei Gesuchten plötzlich rennend zum Auto zurück. In der Folge gelang es der Polizei, alle drei festzunehmen.

Bei den drei Festgenommenen fand die Polizei Einbruchswerkzeug und mutmassliches Diebesgut. Prompt zeigte sich, dass in der Umgebung zwei Wohnhäuser Ziel eines Einbruchdiebstahls geworden waren.

Nach ersten Erkenntnissen stammen alle drei aus Kroatien und leben nach eigenen Angaben in einem Camp im Elsass. Zwei gaben an, 13 und 17 Jahre alt zu sein. Die Abklärungen nach der Identität sind im Gange. Die Kantonspolizei prüft auch, ob das Trio für weitere Einbruchdiebstähle verantwortlich ist. Alle drei wurden für entsprechende Abklärungen in Untersuchungshaft gesetzt.

Aktuelle Nachrichten