Mountenbiker fährt Walkerin an und machst sich aus dem Staub
Mountainbiker fährt Walkerin an und macht sich aus dem Staub

Ein Biker fährt in Widen eine Walkerin an. Die Frau erleidet einen Knochenbruch und Prellungen. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, macht sich der Biker aus dem Staub.

Drucken

Die 75-jährige Rentnerin war am Montag um 10 Uhr, in Begleitung einer Kollegin in Widen als Walkerin unterwegs. Im Wald auf dem Hasenberg, in Richtung Egelsee, wurde sie von einem Mountainbike-Fahrer von hinten angefahren. Beide Frauen kamen zu Fall.

Der Biker stand auf, setzte sich aufs Rad und entfernte sich ohne sich um die Frauen zu kümmern. Eine der beiden zog sich durch den Sturz nebst Prellungen einen Splitterbruch an der linken Hand zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Beim Moutainbiker soll es sich um einen 55 bis 60 Jahre alten Mann von mittlerer Statur und mit dunklen Haaren gehandelt haben. Er trug Velofahrerbekleidung und fuhr ein schwarzes Mountainbike.

Aktuelle Nachrichten