Motorradfahrer
Motorradfahrer ausserorts mit 177 km/h unterwegs

Am Montagnachmittag stoppte die Kantonspolizei Aargau bei einer Geschwindigkeitskontrolle bei Vordemwald AG einen Motorradfahrer, der ausserorts mit 177 km/h unterwegs gewesen war. Er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Merken
Drucken
Teilen
Geschwindigkeitskontrolle

Geschwindigkeitskontrolle

Keystone

Die Kantonspolizei Aargau hatte ihr Lasermessgerät am Ostermontag auf der Hauptstrasse im Gebiet «Boowald» bei Vordemwald im Einsatz. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Im Verlauf des Nachmittags erfasste die Kantonspolizei einen Motorradfahrer, der mit 177 km/h unterwegs war. Die Polizisten verzeigten den 30-jährigen Italiener und nahmen ihm den Führerausweis auf der Stelle ab. Gleich erging es auch einem 44-jährigen Schweizer, der mit seinem Motorrad mit 136 km/h gemessen worden war.

Die Fahrt einstweilen fortsetzen konnten nach der Verzeigung zwei weitere Motorradfahrer und drei Automobilisten. Sie waren mit Geschwindigkeiten zwischen 114 und 122 km/h gemessen worden. Auch diese Lenker müssen mit dem Entzug des Führerausweises rechnen.