Laufen
Mofalenkerin von Auto umgestossen - das Auto fuhr weiter

Am Mittwochmorgen ereignete sich in Laufen einen Unfall zwischen einem Mofa und einem Auto, wobei ein Automobilist eine Mofalenkerin touchierte. Der Autolenker liess die Scheibe herunter, entschuldigte sich und fuhr dann weiter.

Drucken
Der Automobilist fuhr, nachdem er die Mofalenkerin umgestossen hatte, weiter

Der Automobilist fuhr, nachdem er die Mofalenkerin umgestossen hatte, weiter

Aargauer Zeitung

Um 07:45 wartete in der Delsbergstrasse in Laufen, auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 47 in Fahrtrichtung Basel eine 15-jährige Mofalenkerin vor einem Fussgängerstreifen. Während dem Warten wurde sie von einem Auto touchiert und umgestossen.

Der Automobilist fur weiter

Der Lenker des dunklen Personenwagens soll danach die Seitenscheibe herunter gelassen und sich entschuldigt haben, ehe er in Richtung Basel weiterfuhr. Um die verletzt am Boden liegende Lenkerin kümmerte er sich nicht.

Die Polizei sucht nun den Automobilisten, bei dem es sich gemäss der Lenkerin um einen älteren Herr mit grauen Haaren handelt. (dme)

Aktuelle Nachrichten