Spreitenbach
Mit Äpfel und Bananen – Einbrecher räumen Tivoli aus und werden geschnappt

Die Polizei hat zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt: Die beiden Schweizer verschafften sich Zugang zum Shopping Center Spreitenbach und bedienten sich bei den Lebensmitteln. Die Polizei schnappte sie, bevor sie flüchten konnten.

Drucken
Die beiden Einbrecher hatten Taschen mit Lebensmittel vollgepackt. (Symbolbild, Archiv)

Die beiden Einbrecher hatten Taschen mit Lebensmittel vollgepackt. (Symbolbild, Archiv)

Keystone

Ganze Taschen voll Lebensmittel hatten die Beiden vollgestopft. Aber als sie sich damit vom Acker machen wollten, stand bereits die Polizei vor der Tür: Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal konnten in der Nacht auf Freitag zwei Einbrecher festnehmen. Dies teilt die Aargauer Kantonspolizei mit.

Täter sind inhaftiert

Die zwei Schweizer drangen kurz nach Mitternacht ins Einkaufscenter Tivoli in Spreitenbach ein. Über den Alarm wurde sofort die Polizei verständigt. Als die Polizisten eintrafen, sahen sie, wie zwei Männer durch eine Türe ins Freie traten und sich zu Fuss davonmachten. Sie hätten sich widerstandslos festnehmen lassen, schreibt die Polizei. Im Innern des Shoppingcenters fanden die Beamten in der Folge mehrere Taschen mit Lebensmitteln.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Schweizer im Alter von 22 und 25 Jahren. Sie gaben zu, die Lebensmittel entwendet und zum Abtransport bereitgestellt zu haben. Sie wurden für weitere Ermittlungen inhaftiert.

Aktuelle Nachrichten