Geschwindigkeitskontrolle
Mit 202 km/h auf der Autobahn

Die Kantonspolizei Aargau hat in der Nacht auf Sonntag einen 19-jährigen Automobilisten aus dem Verkehr gezogen, der mit einer Geschwindigkeit von 202 km/h auf der Autobahn A1 bei Spreitenbach unterwegs war.

Merken
Drucken
Teilen
Radar

Radar

Keystone

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A1 bei Spreitenbach erfasste das Radargerät der Kantonspolizei Aargau am Sonntag kurz nach 3.30 Uhr einen schwarzen VW Golf, der mit 202 km/h in Richtung Bern fuhr. Beim Lenker handelte es sich um einen 19-jährigen Kosovaren aus dem Kanton Bern. Er wurde verzeigt und musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Bereits am Samstag führte die Kantonspolizei mit dem Lasermessgerät auf der Hauptstrasse im Hardwald bei Eiken eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei stoppten die Polizisten zwei Automobilisten, die mit 124 und 127 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs waren. Die Kantonspolizei verzeigte beide und nahm ihnen den Führerausweis auf der Stelle ab.

Drei weitere Automobilisten waren mit Geschwindigkeiten von 115 und 116 km/h ebenfalls deutlich zu schnell. Sie durften zwar weiterfahren, müssen aber ebenso mit dem Führerausweisentzug rechnen.

Der Entzug des Führerausweises droht schliesslich auch drei Automobilisten und einem Motorradfahrer, die am Sonntagnachmittag zwischen Bellikon und Remetschwil auf der Hauptstrasse unterwegs waren. Statt höchstens 80 km/h waren sie zwischen 114 und 122 km/h schnell.