Mit 149 km/h auf der Hauptstrasse unterwegs - Führerausweis weg

149 km/h ausserorts - Rekord bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Mittwoch im Kanton Aargau.

Geschwindigkeitskontrolle Aargau

149 km/h ausserorts - Rekord bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Mittwoch im Kanton Aargau.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Mittwochworgen mussten wieder fünf Automobilisten ihre Führerausweise abgeben. Schon am Montag wurde bei einer ähnlichen Kontrolle bei Safenwil AG ebenfalls fünf Autolenkern der Ausweis entzogen.

Rekordverdächtige 149 km/h bei einer Kontrolle der Aargauer Kantonspolizei auf der Hauptstrasse zwischen Freienwil und dem Weiler Hertenstein. Der Autolenker, ein 31-jähriger Schweizer, wurde angehalten und musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Ausserdem wurde er verzeigt. Das gleiche widerfuhr einem 25-jährigen Schweizer, welcher mit 144 km/h unterwegs war.

Gestoppt wurden ausserdem drei weitere Automobilisten, welche mit Tempo 126, 124 und 121 km/h gefahren waren. Auch sie mussten ihre Führerausweise sofort abgeben.

Zunächst weiterfahren durften weitere fünf Autofahrer, welche mit Geschwindigkeiten zwischen 115 und 118 km/h gefahren waren. Sie müssen jedoch ebenfalls mit dem Entzug des Ausweises rechnen.

Bereits bei eine Kontrolle am Montag entzog die Kantonspolizei bei Safenwil AG zwei Autofahrern ihren Führerausweis. Diese waren mit Geschwindigkeiten von 133 und 134 km/h unterwegs - der eine führte zudem ein Kind mit, welches weder im Kindersitz sass, noch angegurtet war. (pd/dht)

Meistgesehen

Artboard 1