Unfall
Mit 1,73 Promille in Felswand geknallt – Betrunkener unverletzt

Dieser Autofahrer hatte einen Schutzengel auf dem Beifahrersitz: Betrunken verlor der 46-Jährige in der Nacht auf Samstag in Liesberg BL in einer Kurve die Herrschaft über sein Auto und knallte in eine Felswand. Mit ein paar Prellungen kam er glimpflich davon.

Drucken
Teilen
Betrunkener baut Unfall in Liesberg

Betrunkener baut Unfall in Liesberg

Pressedienst
Unfall Liesberg 2 Glück im Unglück: Der Fahrer trug nur ein paar Prellungen davon. (Kapo BL)

Unfall Liesberg 2 Glück im Unglück: Der Fahrer trug nur ein paar Prellungen davon. (Kapo BL)

Pressedienst

Wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft mitteilt, brach dem Blaufahrer um 0.35 Uhr auf nasser Fahrbahn in der sogenannten Jost-Kurve das Heck seines Autos aus, worauf er heftig in eine Felswand knallte. Danach wurde er mit seinem beschädigten Auto noch rund 30 Meter über die Strasse geschleudert.

Der betrunkene 46-jährige Schweizer aus der Region hatte aber Glück im Unglück und blieb abgesehen von ein paar Prellungen unverletzt. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille.

Am Auto entstant Totalschaden. Der Lenker musste seinen Führerausweis auf der Stelle der Polizei aushändigen und wird ans Statthalteramt Laufen verzeigt.

Da aus dem Unfallauto Öl und Kühlwasser auslief, musste zusätzlich zur Polizei auch die Feuerwehr Liesberg ausrücken.