Am Freitagabend, 30.04.2010, gegen 1830 Uhr, betrat ein unbekannter, jüngerer Mann die Migrosfiliale an der Mellingerstrasse in Baden. Er bedrohte die Verkäuferin mit einer Waffe und verlangte die Herausgabe des Geldes. Nachdem die Verkäuferin die Kassenbox geöffnet hatte, fasste der Täter hinein und ergriff das Notengeld. Danach flüchtete er aus dem Geschäft, rannte über die Strasse und verschwand im angrenzenden Quartier. Beim Deliktsbetrag handelt es sich um Notengeld im Betrag von mehreren Hundert Franken.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: ca. 25 - 30 Jahre, kurze schwarze Haare, dunkle Augen. Sprach Schweizerdeutsch mit Akzent, schlanke Statur. Er trug schwarze Kleidung; Sweatshirt-Jacke und Schlabberhose. Sein Gesicht verdeckte er mit einem Schal und einer schwarzen Baseballmütze.