Drogenkriminalität

Mexiko liefert mächtigen Drogenboss «La Barbie» an die USA aus

Der in den USA geborene Edgar Valdez Villarreal alias "La Barbie" wird von Mexiko in die USA ausgeliefert. (Archivbild)

Der in den USA geborene Edgar Valdez Villarreal alias "La Barbie" wird von Mexiko in die USA ausgeliefert. (Archivbild)

Mexiko hat den ehemals mächtigen Drogenhändler Édgar Valdez Villarreal alias «La Barbie» an die USA ausgeliefert. Dem früheren Chef des bewaffneten Arms des Beltrán-Leyva-Kartells werden in den USA Mord, Drogenhandel und organisierte Kriminalität vorgeworfen.

Neben "La Barbie" wurden zwölf weitere Verdächtige an die Vereinigten Staaten überstellt, wie der Chefermittler der mexikanischen Generalstaatsanwaltschaft, Tomás Zerón, am Mittwoch sagte.

Valdez Villarreal wurde in Texas geboren und war der erste US-Bürger, der bis in die höchsten Führungsebenen des mexikanischen Drogenhandels aufstieg. Er führte die Killerkommandos von Kartellboss Arturo Beltrán Leyva.

Als sein Chef 2009 bei einem Militäreinsatz ums Leben kam, nahm er den Kampf gegen dessen Bruder Héctor Beltrán Leyva um die Kontrolle von Einflusszonen und Schmuggelrouten auf. Im August 2010 wurde "La Barbie" nahe Mexiko-Stadt festgenommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1