Die Stadtpolizei nahm die drei mutmasslichen Täter wenig später unweit des Tatortes fest. Es handelt sich um zwei Schweizer und einen Mazedonier im Alter von 17 Jahren, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte.

Am frühen Samstagmorgen gegen 1.30 Uhr hatten drei andere Männer versucht, einen 29-Jährige am Sihlquai beim Escher-Wyss Platz auszurauben. Sie verlangten Bargeld und Mobiltelefon.

Als der Mann der Forderung nicht nachkam, wurde er von den drei Unbekannten angegriffen und verletzt. Dennoch konnte das Opfer fliehen.