Embrach
Mehrere hundert Franken Beute - Einbrecher verhaftet

Die Stadtpolizei Bülach und Kantonspolizisten haben am Freitagmorgen in Embrach einen Mann verhaftet, der verdächtigt wird Gegenstände im Wert von mehreren hundert Franken erbeutet zu haben.

Merken
Drucken
Teilen
Der Einbrecher machte sich an Autos zu schaffen und drang dann in ein Haus ein. Mit Reizgasspray versuchte er sich zu verteidigen, als die Bewohner ihn festhalten wollten, um dann der Polizei zu übergeben (Symbolbild).

Der Einbrecher machte sich an Autos zu schaffen und drang dann in ein Haus ein. Mit Reizgasspray versuchte er sich zu verteidigen, als die Bewohner ihn festhalten wollten, um dann der Polizei zu übergeben (Symbolbild).

Keystone

Ein mutmasslicher Einbrecher ist am Freitagmorgen in Embrach verhaftet worden. Er wird verdächtigt, Einbruchdiebstähle in Fahrzeuge und Gebäude verübt und Gegenstände im Wert von mehreren hundert Franken erbeutet zu haben, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Anwohner alarmierten gegen 6.30 Uhr die Polizei. Sie hielten einen Mann zurück, der sich an Autos zu schaffen machte und dann in ihr Haus eingedrungen war. Bei der Rangelei setzte der Einbrecher einen Reizgasspray ein.

Die Polizei verhaftete den Mann. Er trug 150 Franken, mehrere Sonnenbrillen und eine Markenbrieftasche auf sich. Gemäss ersten Ermittlungen dürften die sichergestellten Wertsachen im Gesamtwert von einigen hundert Franken aus mehreren Einbrüchen in Fahrzeuge und Gebäude stammen.