Mann

Mann wurde auf dem Heimweg niedergeschlagen

Zwei Unbekannte schlugen in der Nacht auf den Ostermontag in Wohlen einen Mann nieder. Der 47-jährige erlitt dabei mittelschwere Verletzungen und ist derzeit im Spital. Es handelt sich bereits um den zweiten Vorfall innert einiger Tage. Ob es zwischen den zwei Fällen einen Zusammenhang gibt, ist noch nicht klar.

Soweit das zur Tatzeit betrunkene Opfer bis jetzt befragt werden konnte, war der 47-jährige Italiener am Montag, 5. April 2010, etwa um ein Uhr zu Fuss auf dem Heimweg. In der Nähe des Restaurants Feldschlösschen an der Bahnhofstrasse traf ihn ohne Vorwarnung von hinten ein harter Gegenstand am Kopf und am Arm. Als er sich umdrehte sah er noch, wie zwei unbekannte Männer in Richtung Bahnhof wegrannten.

Das Opfer ging nach Hause und verständigte etwas später einen Kollegen. Dieser brachte ihn folglich ins Spital Muri. Dort zeigte sich, dass der 47-Jährige einen Unterarmbruch und eine Wunde am Kopf erlitten hatte. Er muss bis auf weiteres im Spital bleiben.

Noch ist unklar, mit welchen Absichten die beiden Unbekannten das Opfer angriffen. Ein Raubversuch steht allerdings im Vordergrund. Bereits in der Nacht auf Samstag war am Bahnhof Wohlen ein Passant unter ähnlichen Umständen niedergeschlagen und beraubt worden. Ob ein Zusammenhang besteht, steht noch nicht fest.

Meistgesehen

Artboard 1