Der 36-Jährige war laut Polizei daran, mit einer Schubkarre Stallmist über eine Rampe auf eine etwa zwei Meter hohe betonumrandete Jauchegrube zu karren um den Mist in den Trog zu kippen. Aus bisher nicht geklärten Umständen fiel der Mann in den Trog, welcher etwa 50 Zentimeter tief mit Gülle gefüllt war.

Die ausgerückten Rettungskräfte von Feuerwehr, Sanität und REGA konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen Unfalltod. Die Polizei macht jedoch noch weitere Ermittlungen. (pd/cal)