Basel
Mann springt in Basel auf Flucht aus drittem Stock

Ein 26-jähriger Nigerianer ist am Montag in Basel aus dem dritten Stock eines Hauses in die Tiefe gesprungen. Gemäss Ermittlungen der Polizei war er vor vier Männern geflüchtet, die mit Gewalt in seine Wohnung eingedrungen waren. Beim Sturz verletzte er sich erheblich.

Merken
Drucken
Teilen
Die Basler Polizei konnte die vier Männer noch nicht fassen (Symbolbild)

Die Basler Polizei konnte die vier Männer noch nicht fassen (Symbolbild)

bz Basellandschaftliche Zeitung

Der Vorfall trug sich gegen 5 Uhr am Altrheinweg zu. Warum die vier ebenfalls dunkelhäutigen Männer hinter dem Nigerianer her waren, sei nicht bekannt, teilte die Basler Staatsanwaltschaft mit. Nachbarn hörten die Schreie des Nigerianers, der verletzt im Hinterhof des Hauses lag, und riefen Sanität und Polizei.

Die vier Männer, die in die Wohnung eingedrungen waren, waren derweil geflüchtet. Eine sofortige Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Der Verletzte wurde von der Sanität in die Notfallstation gebracht.