Dietlikon ZH
Mann schiesst auf seine Ehefrau und richtet sich danach selbst hin

Nach einer heftigen Auseinandersetzung in einer Tiefgarage des Spielwarenladens Toys'r'us in Dietlikon schoss ein Mann auf seine Ehefrau und verletzte sie dabei schwer. Danach schoss er auf sich selbst und verstarb an den gravierenden Verletzungen.

Drucken
Teilen
Das Gebäude wurde weiträumig abgesperrt.
10 Bilder
Die Polizei und die Ambulanz waren vor Ort.
Mindestens zwei Personen wurden verletzt.
Zwei Schwerverletzte nach einer Schiesserei im Spielwarenladen
Polizisten sperren die Umgebung ab.
Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.
Die Auseinandersetzung ereignete sich im Spielwarenladen Toys«r»us in Dietlikon.
Die Polizei sperrte die Umgebung weiträumig ab.
Um die Mittagszeit soll es im Gebäude zu einer Schiesserei gekommen sein.
Ein Rettungshelikopter der Rega flog an.

Das Gebäude wurde weiträumig abgesperrt.

Markus Heinzer Newspictures

Am Dienstagmittag sollen es in der Tiefgarage einer Filiale von Toys'r'us in Dietlikon zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen sein. Polizeisprecher Werner Benz bestätigt gebenüber «blick.ch», dass es innerhalb vom Gebäude zu einem Schusswechsel gekommen sei. Dabei kam ein 28-jähriger Mann ums Leben. Die Ehefrau, welche vom Mann angeschossen wurde, ist schwer verletzt.

Nach einem heftigen Streit habe der Mann auf seine 24-jährige Ehefrau geschossen. Danach richtete er sich selbst. Der Mann wurde von der Rega sofort ins Spital geflogen. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen. Die junge Frau wurde von der Sanität ebenfalls ins Spital gebracht.

Wie die Kantonspolizei Zürich weiter mitteilt, sei die Polizei um 13 Uhr alarmiert worden. Das Gebäude wurde grossräumig abgesperrt. Momentan werden Spuren gesichert und Zeugenbefragungen durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft hat zudem ebenfalls die Ermittlungen aufgenommen.

Aktuelle Nachrichten