Das Opfer hatte am späten Freitagabend seine Wohnung verlassen und angegeben, in den Keller - und damit in die Garage - zu gehen, wie die Genfer Polizei am Sonntag mitteilte. Von diesem Gang kehrte der Mann nicht zurück, und es gab keine Lebenszeichen mehr von ihm.

Deshalb meldeten seine beunruhigten Angehörigen den Mann am Samstagnachmittag als vermisst. Die Polizisten liessen die Garage öffnen und fanden darin den leblosen Körper des Mieters. Die Umgebung des Hauses wurde wegen der Ermittlungen abgesperrt.

Mehrere Angehörige des Getöteten wurden einvernommen. Festgenommen wurde bis zum Sonntagnachmittag aber niemand. Weitere Kommentare zu dem Fall gaben weder die Polizei noch die Staatsanwaltschaft ab.