Mann in eigener Wohnung überfallen

Ein 39-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag in seiner eigenen Wohnung in Basel von Unbekannten überfallen und beraubt worden. Nach Angaben des Opfers, welches verletzt ins Spital gebracht werden musste, wurden einige tausend Franken gestohlen.

Merken
Drucken
Teilen

Am Dienstagnachmittag wollte ein 39 Jahre alter Mann seine Wohnung an der Hammerstrasse in Basel betreten. Im Moment, als er die Wohnungstüre geöffnet hatte, wurde er von einem unbekannten Täter von hinten in die Wohnung gestossen und erhielt einen Schlag auf den Hinterkopf, worauf der Angegriffene das Bewusstsein verlor. Dies teilt die Kantonspolizei Basel-Stadt mit.

Etwa eine Viertelstunde später kam die Freundin des Opfers nach Hause und fand ihren Partner bewusstlos am Boden liegend vor. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. Das Opfer wurde in die Notfallstation des Universitätsspitals eingeliefert, wo er zur medizinischen Abklärung die Nacht verbringen musste.

Die bis zur Stunde unbekannte Täterschaft hatte in der Zwischenzeit die Wohnung durchsucht und gemäss Angaben des Überfallenen ein paar Tausend Franken gestohlen. Der Geschädigte war kurz vor dem Überfall auf einer Bank beim Claraplatz hat dort lediglich seinen Kontostand abgefragt. Die Polizei schliesst nicht aus, dass der Täter annahm, dass der 39-jährige einen Geldbetrag abgehoben hätte und dem späteren Opfer vom Claraplatz aus bis zum Tatort an der Hammerstrasse folgte. (aen)

Zeugen können sich beim Kriminalkommissariat Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, melden.