Am Mittwoch, gegen 18.10 Uhr, überquerte im Bahnhof Bern ein Mann von Perron 3 die Bahngeleise in Richtung Perron 2. Ersten Abklärungen zufolge versuchte der Mann auf das Perron 2 zu steigen, als ein Zug in den Bahnhof einfuhr.

Der 54-jährige Mann aus der Region wurde von der Lokomotive erfasst und tödlich verletzt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Hergang der Ereignisse eingeleitet, wie sie am Donnerstag mitteilte.