In Haft
Mann hat auch im Kanton Solothurn Tankstellen-Automaten aufgebrochen

Die Berner Kantonspolizei hat einen Mann gefasst, der in den Kantonen Bern, Luzern, Solothurn und Freiburg zahlreiche Diebstähle zur Last gelegt werden. Der mutmassliche Täter soll Tankstellenautomaten aufgebrochen haben.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mann hat diverse Notenautomaten an Tankstellen aufgebrochen. (Themenbild)

Der Mann hat diverse Notenautomaten an Tankstellen aufgebrochen. (Themenbild)

Kapo AG

Der 60-Jährige ist nicht geständig, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilten. Der mutmassliche Täter befindet sich in Haft. Er wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Auf die Schlichte kam die Polizei dem Mann bereits Mitte März bei einer Kontrolle in Mötschwil. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Mann zur Verbüssung einer Haftstrafe ausgeschrieben war. Zudem hatte er gestohlene Kennzeichen an seinem Auto.

Nach weitergehenden Ermittlungen werden dem Mann 45 Diebstähle vorgeworfen. Bei einer Hausdurchsuchung stiess die Polizei auf das bei den Einbrüchen verwendete Werkzeug.

Bei seinen Beutezügen dürfte der Mann gut und gerne 30'000 Franken erbeutet und Schaden in ebensolcher Höhe angerichtet haben.