Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge waren die drei Männer Zufallsopfer, die der Täter ohne ersichtlichen Grund auf offener Strasse attackierte. Der 30-Jährige liess sich später widerstandslos von der Polizei festnehmen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete

Über sein Motiv war zunächst nichts bekannt. Zwei der Opfer wurden mehrmals am Kopf getroffen, eines von ihnen starb im Spital an seinen schweren Verletzungen.