Tötungsdelikt

Mann findet Frau in Tägerwilen frühmorgens tot im Bett

Die Polizei nahm eine Person aus dem Umfeld des Todesopfers von Tägerwilen fest (Symbolbild)

Die Polizei nahm eine Person aus dem Umfeld des Todesopfers von Tägerwilen fest (Symbolbild)

In einer Wohnung in Tägerwilen TG ist letzten Freitag eine 45-jährige Frau tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Aus dem Umfeld des Opfers wurde am Dienstag eine Person festgenommen, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Beim Opfer handelt es sich um eine Bewohnerin der Liegenschaft "Restaurant Waldhorn" an der Hauptstrasse 128 in Tägerwilen. Die 45-jährige Schweizerin hatte nach Angaben ihres Lebenspartners am Freitagmorgen leblos im Bett gelegen. Der Mann alarmierte den Rettungsdienst, der aber nur noch den Tod der Frau feststellen konnte.

Der Leichnam wurde zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin St. Gallen überführt. Nach ersten Erkenntnissen schliessen die Strafverfolgungsbehörden eine natürliche Todesursache aus. Wie die Frau zu Tode kam, wollte Polizeisprecher Andy Theler nicht sagen. Die Leiche weise jedoch weder Schuss- noch Stichverletzungen auf.

Im Zuge der Untersuchung wurden verschiedene Personen befragt. Am Dienstag wurde eine Person aus dem Umfeld des Opfers für weitere Abklärungen festgenommen. Um wen es sich handelt, wollte Theler nicht sagen.

Die Frau kam zwischen Donnerstagabend, 27. Oktober und Freitagmorgen, 28. Oktober ums Leben. Die Polizei erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1